Ein wahres AIRlebnis 

  • 2

Am 12. November blickten 4 Piloten morgens auf nebliges Wetter über Nordfriesland und auch die Segelflugsaison war schon längst beendet. Doch die Sehnsucht zum Fliegen trieb Rainer, Tobias, Oke und Lukas raus auf den Flugplatz: "Wir wollen's versuchen!". Mit kritischen Augen zum Himmel rüsteten wir unsere DG1001T für den Fall der Fälle auf-es könnte ja klappen! Zum Mittag lockerte die bodennahe Bewölkung lokal auf und wir konnten es versuchen. Rainer machte die F-Schlepp Maschine klar und wir brachten unsere "Alpha Echo" auf Startposition. Einmal durch die Inversionsschicht durchgestoßen, bot sich ein wunderbares Bild, das das Fliegerherz begeisterte. 
Das Warten hat sich gelohnt und wenn sich noch einmal eine passende Möglichkeit bietet, werden wir auch im Winter wieder im Cockpit sitzen. 

1. Alleinflug von Lukas 

  • IMG_9593

Das Fliegen lernte Lukas schon vor 2 Jahren im Segelflieger und vor 2 Wochen ging er seinen nächsten Schritt in der Fliegerei mit dem Beginn der Motorflugausbildung. Nach 2,5 Stunden mit einem Fluglehrer und einem Checkflug konnte der jüngste Motorflieger der Sportfluggruppe das erste Mal alleine abheben. Hierbei ist die Erfahrung aus dem Segelflug von großem Vorteil und die Ausbildungszeit kann um einige Flugstunden gekürzt werden. Nun schreitet er mit schnellen Schritten den nächsten Herausforderungen in der Ausbildung entgegen.

Streckenfluglager Pritzwalk 

  • berlandflug

Vom 30. Juli bis zum 13. August verbrachten die Segelflieger zwei Wochen in einem Streckenfluglager in Pritzwalk, eine Stadt im Nordwesten Brandenburgs. In einer entspannten Atmosphäre hatten wir in den 2 Wochen viel Spaß. Wir reisten mit 3 Segelflugzeugen und einem Motorsegler an und flogen in der Zeit insgesamt 1800 Kilometer. Übernachtet wurde in einer Ferienwohnung, einem Wohnwagen oder einem Zelt. 

Weiterlesen

75. Deutscher Segelfliegertag in Berlin 

  • 1

Die Tage vom 28. bis zum 30. Oktober verbrachten 10 unserer Segelflieger in Berlin, um am 75. Deutschen Segelfliegertag teilzunehmen.

Wir reisten am Freitag gemeinsam mit der Bahn an und bezogen erst einmal unser Hotel, welches uns sehr gefallen hat. Anschließend erkundeten wir Berlin und ließen den Tag in einem netten Restaurant ausklingen. Am nächsten Morgen ging es gegen 11:00 Uhr los zum Segelfliegertag in der Freien Universität Berlin. Hier stellten sich viele Unternehmen mit ihren Produkten aus und in zwei Hörsälen wurde ein interessantes Programm geboten, indem die Themen Flugsport und Flugsicherheit im Vordergrund standen. Am Abend gingen wir gemütlich in einem Restaurant essen, ließen den Tag noch einmal Revue passieren und unterhielten uns über das neu erlangte Wissen. Am Sonntag machten wir uns dann um 12:00 Uhr wieder auf den Heimweg.

Für die 7 mitgereisten Jugendlichen übernahm unser Förderverein der "Club 50" und die Sportfluggruppe einen Großteil der Kosten, wofür sich die Jugendgruppe recht herzlich bedankt! 

Jugendvergleichsfliegen 2016

  • DSC1304

Vom 2 bis zum 4. September nahmen Ann-Kathrein, Oke und Lukas am Jugendvergleichsfliegen in Kropp teil. Dieses alljährliche Ereignis bietet Jugendlichen die Möglichkeit, sich fliegerisch zu messen und mit anderen Fliegern ein nettes Wochenende zu verbringen. Der erste Tag begann mit den Einweisungstarts der Piloten gemeinsam mit einem ortskundigen Piloten. Der Abend klang gemütlich beim Essen aus und alle waren gespannt auf den folgenden Wertungstag. Am Wertungstag flog jeder Pilot 3 mal, um in der Luft sein Können unter Beweis zu stellen. Dabei achteten 5 Wertungsrichter auf die saubere Ausführung verschiedener Übungen und die anschließenden Ziellandungen. 
Nach den Wertungsflügen wurde bei ausgelassener Stimmung am Grill gefachsimpelt und lecker gegessen. Am letzten Tag fand die Siegerehrung statt, bei der die Lecker Piloten mit den Plätzen 22, 11 und 10 beglückwünscht wurden. Erwähnenswert ist, dass wir als einziger Verein auch durch eine PilotIN vertreten waren.