Die Saison ist zu Ende, jetzt geht's an die Theorie 

Nach einer erfolgreichen Saison fand am 31.Oktober das traditionelle Abfliegen statt. Der Flugplatz wurde winterfest gemacht und abends in gemütlicher Runde gegrillt. Im Winterhalbjahr findet kein geplanter Flugbetrieb statt. 
Aber Fliegen heißt auch Theorie!
Der Winter wird genutzt um Werkstattarbeiten zu erledigen und die Flugschüler besuchen den Theorieunterricht um sich auf die theoretische Segelflugprüfung im Frühjahr vorzubereiten. Der Theorieunterricht wird gemeinsam mit dem LSV Flensburg durchgeführt. Dabei wechseln sich verschiedene Fluglehrer aus beiden Vereinen ab, den Flugschülern das nötige theoretische Wissen zu vermitteln. Die theoretische Ausbildung gliedert sich in mehrere Fächer: Navigation, Metorologie, Luftrecht, Technik, Verhalten in besonderen Fällen und menschliches Leistungsvermögen.

Am 8. November fand die erste Unterrichtseinheit mit dem Schwerpunkt Navigation statt. Ein Fluglehrer der SFG Leck erklärte den Flugschülern verschiedene Navigationsarten, das Bestimmen von Steuerkursen und vieles mehr, wobei Fachbegriffe wie Variation, Deviation und Luvwinkel eine wichtige Rolle spielten. Es ist ein angenehmes Lernen, es herrscht eine lockere und humorvolle Stimmung, denn es wird motoviert und zielstrebig für ein bestimmtes Ziel gelernt - Die Segelfluglizenz.
Die Flugschüler freuen sich schon jetzt auf die nächste Saison, in der sie ihr neu erworbenes theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen können.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen