Flugplatz statt Klassenzimmer 

  • IMG_0140_bearbeitet-1

(c) by Michael Mundzeck
Theoretisches Wissen brachten 20 Schüler aus Husum bereits mit, als sie das erste Mal selber spüren sollten, wie sich richtiges Fliegen anfühlt.
Im Rahmen des Unterrichtsfachs Naturwissenschaften wurde den Schülern bereits erstes Wissen über die Fliegerei vermittelt. Als Höhepunkt dieser Thematik machten sich die Schüler samt ihrer Kurslehrer auf den Weg zu uns, um das erlernte Wissen in der Praxis wiederzufinden. Einige begaben sich mit den Ursprüngen der Fliegerei (dem Segelflug) in die Luft, andere genossen das Erlebnis im Motorflugzeug. Mit einem Lächeln im Gesicht gab es anschließend für alle etwas leckeres vom Grill. 

Klixbüll stellt sich vor

  • DSCI3913

Um Interessenten unser Hobby näher zu bringen, nutzte die Modellflugsparte die Veranstaltung "Klixbüll stellt sich vor". Früh morgens wurde alles vorbereitet und einige Modellbauer machten sich auf den Weg in den Nachbarort Klixbüll.
Um 9:00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein, blauen Himmel und Windstille bauten wir unseren Stand auf dem Klixbüller Sportplatz auf. Es wurden ausgewählte Modelle mitgebracht. Vom kleinen Helikoptern bis zur großen Flugzeugen war alles vertreten. Um 10:45 Uhr wurde die Veranstaltung von Bürgermeister Werner Schweizer eröffnet und die Besucher strömten über das Gelände zu den Ständen. Wir Modelli's hatten guten Zuspruch, konnten viele Fragen beantworten und nette Gespräche führen.

1. Alleinflug von Lukas 

  • IMG_9593

Das Fliegen lernte Lukas schon vor 2 Jahren im Segelflieger und vor 2 Wochen ging er seinen nächsten Schritt in der Fliegerei mit dem Beginn der Motorflugausbildung. Nach 2,5 Stunden mit einem Fluglehrer und einem Checkflug konnte der jüngste Motorflieger der Sportfluggruppe das erste Mal alleine abheben. Hierbei ist die Erfahrung aus dem Segelflug von großem Vorteil und die Ausbildungszeit kann um einige Flugstunden gekürzt werden. Nun schreitet er mit schnellen Schritten den nächsten Herausforderungen in der Ausbildung entgegen.

Streckenfluglager Pritzwalk 

  • berlandflug

Vom 30. Juli bis zum 13. August verbrachten die Segelflieger zwei Wochen in einem Streckenfluglager in Pritzwalk, eine Stadt im Nordwesten Brandenburgs. In einer entspannten Atmosphäre hatten wir in den 2 Wochen viel Spaß. Wir reisten mit 3 Segelflugzeugen und einem Motorsegler an und flogen in der Zeit insgesamt 1800 Kilometer. Übernachtet wurde in einer Ferienwohnung, einem Wohnwagen oder einem Zelt. 

Weiterlesen

Ein wahres AIRlebnis 

  • 2

Am 12. November blickten 4 Piloten morgens auf nebliges Wetter über Nordfriesland und auch die Segelflugsaison war schon längst beendet. Doch die Sehnsucht zum Fliegen trieb Rainer, Tobias, Oke und Lukas raus auf den Flugplatz: "Wir wollen's versuchen!". Mit kritischen Augen zum Himmel rüsteten wir unsere DG1001T für den Fall der Fälle auf-es könnte ja klappen! Zum Mittag lockerte die bodennahe Bewölkung lokal auf und wir konnten es versuchen. Rainer machte die F-Schlepp Maschine klar und wir brachten unsere "Alpha Echo" auf Startposition. Einmal durch die Inversionsschicht durchgestoßen, bot sich ein wunderbares Bild, das das Fliegerherz begeisterte. 
Das Warten hat sich gelohnt und wenn sich noch einmal eine passende Möglichkeit bietet, werden wir auch im Winter wieder im Cockpit sitzen. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen